Crossing Spaces

Diese Video-Arbeit entstand durch die Beschäftigung mit der Diskrepanz zwischen Innen und Außen, mit Nähe und Distanz sowie dem Phänomen der Abwesenheit. Was passiert, wenn Berührung nur noch optisch und nicht mehr haptisch ist? Wenn wir durch eine Scheibe getrennt sind und nur in unserer Blase existieren? Ausgangspunkt war für die Gruppe die Arbeit in der Galerie Mouches Volantes in der unterirdischen Passage des Ebertplatzes in Köln.

Betreut wurde die interdisziplinäre Projektarbeit von Axel Kreiser und Jacqueline Hen im Rahmen eines Mentorings.

Lisa Hellmich, Folkwang Universität der Künste Essen; Esther Schlünkes, Hochschule für Musik und Tanz Köln ; Katharina Senzenberger, Hochschule für Musik und Tanz Köln; Anna-Lea Weiand, Kunstakademie Münster; Gast: Daphne Klein (Kamera)